top of page

Otros Aires rocken Berlin

Am vergangenen Wochenende fand das „Spring Tangoloft Berlin Festival 2023“ im Kulturhaus Peter Edel in Berlin-Weissensee statt. Das bewährte Tangoloft-Team um Mona-Isabelle sorgte mit Workshops, Práctica, Milongas und Showtanz für ein spannendes und vielfältiges Programm.



Bilder zum Vergrößern anklicken


Ein Highlight war am Sonntagabend der Auftritt von Otros Aires aus Buenos Aires. Special Guest war der Bandoneonist Carlos Libedinsky von der bekannten Elektrotango-Formation Narcotango. Am Keyboard rundete Diego Ramos den hochkarätig besetzten Abend ab.

Von Anfang an haben die Musiker um Bandleader Miguel Di Genova, unterstützt von zu den Tangobeats passenden Visuals, Stimmung gemacht. Gespielt wurden Neotango-Klassiker vom ersten Album der Band genau so, wie Stücke von der neuen EP „Que Lindo verte…“. Dazu Elektrotangos wie das Stück „Lumen“ von der neuen Narcotango-Veröffentlichung „Narcotango Rouge“ und nicht zuletzt wurde das elektrisierte Publikum Zeuge einer Weltpremiere: Miguel Di Genova von Otros Aires und Carlos Libedinsky von Narcotango trugen gemeinsam das Lied „Hallelujah“ von Leonard Cohen live vor.

Es war ein besonderer Abend! Die sympathischen Musiker hatten Spaß auf der Bühne. Sie spulten nicht nur ihr Programm ab, sondern interagierten mit den Tangueros und Tangueras, die am Ende einige Zugaben einforderten. Partystimmung beim Tango! Das gibt es nicht so oft. Bitte mehr davon!



Otros Aires: After Show in Berlin mit dem Tangomagazin TANGO SOCIETY
Von li. nach re.: Lilia Keller - Carlos Libedinsky (Narcotango) - Mona-Isabelle (Tangoloft Berlin) - Diego Ramos (Piano / Otros Aires) - Jörg und Kerstin Buntenbach (tangosociety.de) - Miguel Di Genova (Otros Aires)

Foto: Ule Kamal Mägdefrau



Linktipps:

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires

Noté 0 étoile sur 5.
Pas encore de note

Ajouter une note
bottom of page